(Symbolbild)  - © Andreas Frücht
(Symbolbild)  | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Bielefeld/Gütersloh

Mann schlägt Frau mit Hammer nieder und will sie verbrennen

Nach einem brutalen Verbrechen im Süden Bielefelds, möglicherweise eine Beziehungstat, ermittelt jetzt eine Mordkommission. Ein couragierter Zeuge handelte offenbar geistesgegenwärtig.

Wolfgang Wotke
Stefan Becker

Gütersloh/Bielefeld. Wegen des Tatvorwurfs des "versuchten Mordes" sitzt ein 60-jähriger Mann aus Gütersloh seit Mittwoch in Bielefeld in U-Haft. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, dass er am Dienstagabend seine 46-jährige Ex-Partnerin in Bielefeld-Sennestadt töten wollte. Er soll der Frau aufgelauert und dann mit einem Hammer auf sie eingeschlagen haben. Dabei habe sie schwere Kopfverletzungen erlitten und schwebte anfangs sogar in Lebensgefahr, wie Polizeisprecher Michael Kötter mitteilte. Nur das plötzliche Auftauchen eines Zeugen am Tatort habe wohl Schlimmeres wohl verhindert...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema