Typisches Bild nach Starkregen: Die Feuerwehr musste nach dem jüngsten Gewitter in Bielefeld 45 Keller auspumpen. - © Symbolfoto: picture alliance / dpa
Typisches Bild nach Starkregen: Die Feuerwehr musste nach dem jüngsten Gewitter in Bielefeld 45 Keller auspumpen. | © Symbolfoto: picture alliance / dpa

NW Plus Logo Bielefeld Unwetter in Bielefeld: Feuerwehr rückt 47 Mal aus

Wassermassen und volle Kanalisation. 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr müssen vor allem im Bielefelder Norden helfen.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Das erste große Sommergewitter im August hat der Feuerwehr in der Nacht zu Freitag reichlich Arbeit verschafft. Wie Feuerwehr-Sprecher Christian Gräfe berichtete, mussten die Einsatzkräfte insgesamt zu 47 Einsätzen ausrücken. Der Großteil der Einsätze ereignete sich in nur einem Stadtbezirk.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema