0
Spannend, eine Führung durch die Kasematten der Bielefelder Sparrenburg. - © NW
Spannend, eine Führung durch die Kasematten der Bielefelder Sparrenburg. | © NW

Tipps fürs Wochenende Hermann-Teig und Kasematten-Besuch

Heimo Stefula
01.06.2020 | Stand 01.07.2020, 17:00 Uhr

Ab in die Kasematten

Unter der Sparrenburg in Bielefeld ist es kühl, feucht und dunkel – also genau das Richtige an einem warmen Wochenende. Ab in die Kasematten, es wird unterirdisch! "Lunte riechen" oder "vom Pech
verfolgt sein": Erstaunlicherweise prägen Redewendungen aus dem Burgenalltag längst vergangener Tage noch heute unseren Sprachgebrauch.Bei der 45-minütigen Kasematten-Tour erhalten die Besucher einen spannenden Einblick in mehr als 750 Jahre Burggeschichte und können das 300 Meter lange unterirdische Gangsystem der Sparrenburg in Augenschein nehmen. Dicke Steinmauern, dunkle Verliese und enge Lichtschächte veranschaulichen eindrucksvoll, unter welchen Bedingungen die Soldaten damals Burg und Stadt vor feindlichen Eroberungen verteidigt haben. Nur hier atmet man den Duft des Trutzbaus ein, nur hier spürt man den Geist und den Angstschweiß erschöpfter Soldaten.

realisiert durch evolver group