Nicht nur in der Kita Weltweit tragen Eltern wie Katharina Möller (l.) und Erzieher wie Christin Nieratka (2.v.r) beim Bringen und Abholen Masken. Desinfektionsmittel gibt’s nur für Erwachsene. Justus (4), Henry (5) und Vasilli (6, v.l.) beobachten alles genau. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Nicht nur in der Kita Weltweit tragen Eltern wie Katharina Möller (l.) und Erzieher wie Christin Nieratka (2.v.r) beim Bringen und Abholen Masken. Desinfektionsmittel gibt’s nur für Erwachsene. Justus (4), Henry (5) und Vasilli (6, v.l.) beobachten alles genau. | © Foto: Andreas Zobe/NW

NW Plus Logo Bielefeld Ausnahmezustand: Bielefelder Kita-Kinder treffen sich jetzt unter Zeltdächern

Seit Montag dürfen wieder alle kommen. Groß ist die Freude - aber es gibt auch viele Einschränkungen.

Ivonne Michel

Bielefeld. Ob sie morgen wieder kommen will? „Ja!“ – ganz klar. Obwohl Amelie (2) nach wochenlanger Pause beim Abschied von Mama Katharina Möller kurz geweint hat, ist sie schnell wieder drin. Die Begeisterung, endlich ihre Freunde und die Erzieherinnen in der Kita Weltweit des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) wieder zu sehen, überwiegt. Alle rund 12.500 Kita-Kinder dürfen seit Montag wieder kommen, allerdings im eingeschränkten Regelbetrieb. „Wir freuen uns, aber es sind echt erschwerte Bedingungen“, sagt Leiter Jan-Hendrik Stute nach den ersten zwei Tagen...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren