Der eingesetzte Hund verletzte den Mann am Bein. - © Symbolfoto: Polizei
Der eingesetzte Hund verletzte den Mann am Bein. | © Symbolfoto: Polizei

NW Plus Logo Bielefeld Motorradfahrer nach Unfall von Polizeihund gebissen

Der Mann entfernte sich vom Unfallort und hatte dafür gute Gründe, wie die Beamten später herausfanden.

Christine Panhorst

Bielefeld. Der Sturz eines Motorradfahrers am Vatertag in Bielefeld hat ein erstaunliches Ende genommen. Denn nach dem Alleinunfall an der A2 floh der Mann vor der Polizei. Als die Beamten auf der Suche schließlich auf ihn stießen, kam es zum Biss durch einen Polizeidiensthund. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt. Gegen 23.20 Uhr benutzte ein 28-jähriger Mann aus Erwitte mit einem Motorrad die Auffahrt an der Anschlussstelle Bielefeld Süd in Richtung Dortmund...

realisiert durch evolver group