0
Der Jahnplatz soll umgebaut werden, auf ein Fahrrad-Parkhaus darunter will die Stadt aber verzichten. - © Detlef Wittig
Der Jahnplatz soll umgebaut werden, auf ein Fahrrad-Parkhaus darunter will die Stadt aber verzichten. | © Detlef Wittig

Bielefeld Gestoppt: Bielefeld bekommt kein Fahrrad-Parkhaus unterm Jahnplatz

Der Widerstand war zu groß: Das ehrgeizige Projekt ist gekippt. Die Gründe für den Rückzug sind vielfältig. Nur eine Partei wollte bis zuletzt am Fahrradparkhaus festhalten. Die Parteien üben jetzt auch Selbstkritik.

Joachim Uthmann
10.12.2019 | Stand 10.12.2019, 18:48 Uhr

Bielefeld. Der Unmut selbst im Paprika-Bündnis war zu groß. Die Koalition rückt von ihrem Plan ab, die Jahnplatz-Passage in ein unterirdisches Fahrrad-Parkhaus umwandeln zu lassen. Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) wird den Punkt von der Tagesordnung des Rates am Donnerstag streichen. Der Platz soll aber, wie angedacht, umgebaut werden. Das Forum kauft die Stadt aber nicht.

Mehr zum Thema