0
Radfahrer und Busse sollen mehr Platz im Straßennetz erhalten, der "Raumfresser Auto" dafür weniger. - © Dennis Angenendt
Radfahrer und Busse sollen mehr Platz im Straßennetz erhalten, der "Raumfresser Auto" dafür weniger. | © Dennis Angenendt

Bielefeld Bielefeld will Radverkehr auf die Überholspur bringen

Der Ehlentruper Weg konzipiert als reine Fahrradstraße – die Herforder Straße umgebaut zum Radschnellweg: Die Teilnehmer des Bürger-Dialogs zu Mobilitätswende traten heftig in die Pedale - nichts für angespannte Autofahrer-Nerven.

Joachim Uthmann
12.06.2019 | Stand 12.06.2019, 21:35 Uhr

Bielefeld. Käme der Radentscheid durch, müsste Bielefeld einen dreistelligen Millionenbetrag in die Rad-Infrastruktur stecken, schätzt Verkehrsdezernent Gregor Moss (CDU). Ein utopisch klingendes Ziel. Und doch will die Stadt den Radverkehr massiv fördern.