0
Radfahrer und Busse sollen mehr Platz im Straßennetz erhalten, der "Raumfresser Auto" dafür weniger. - © Dennis Angenendt
Radfahrer und Busse sollen mehr Platz im Straßennetz erhalten, der "Raumfresser Auto" dafür weniger. | © Dennis Angenendt

Bielefeld Bielefeld will Radverkehr auf die Überholspur bringen

Der Ehlentruper Weg konzipiert als reine Fahrradstraße – die Herforder Straße umgebaut zum Radschnellweg: Die Teilnehmer des Bürger-Dialogs zu Mobilitätswende traten heftig in die Pedale - nichts für angespannte Autofahrer-Nerven.

Joachim Uthmann
12.06.2019 | Stand 12.06.2019, 21:35 Uhr

Bielefeld. Käme der Radentscheid durch, müsste Bielefeld einen dreistelligen Millionenbetrag in die Rad-Infrastruktur stecken, schätzt Verkehrsdezernent Gregor Moss (CDU). Ein utopisch klingendes Ziel. Und doch will die Stadt den Radverkehr massiv fördern.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group