0
Alles hört auf sein Kommando: Mohammad Al Kafri hat in Syrien in der Handball-Nationalmannschaft gespielt. Die Zweitklässler an der Grundschule Altenhagen warten gespannt, was er sich für Sportstunde bei ihnen wieder Tolles ausgedacht hat. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Alles hört auf sein Kommando: Mohammad Al Kafri hat in Syrien in der Handball-Nationalmannschaft gespielt. Die Zweitklässler an der Grundschule Altenhagen warten gespannt, was er sich für Sportstunde bei ihnen wieder Tolles ausgedacht hat. | © Foto: Andreas Zobe/NW

Bielefeld Flüchtling begeistert als Sportlehrer an Bielefelder Grundschule

In Syrien hat Mohammad Nazir Al Kafri in der Nationalmannschaft Handball gespielt und auch schon als Lehrer gearbeitet. Jetzt hilft er in Altenhagen aus, motiviert und schafft, was Kollegen so nicht leisten können

Ivonne Michel
14.04.2019 | Stand 14.04.2019, 16:38 Uhr

Bielefeld. "Sehr gut", lobt Mohammad Nazir Al Kafri, klatscht am Ende der Sportstunde mit den Kindern ab und wird mit strahlendem Lächeln belohnt. Auch von Lehrerin Saskia Hucke. Sie freut sich, mit Al Kafri eine "super Unterstützung" im Unterricht zu haben und dabei von ihm viele neue Ballspiele zu lernen. Auch Göran Reich, stellvertretender Schulleiter an der Grundschule Altenhagen, ist begeistert: "Ein Volltreffer" sei der 32-jährige Syrer, der vor drei Jahren aus Daraa im Süden des Landes geflohen ist und jetzt über das Programm "Lehrkräfte plus" der Universität Bielefeld das Grundschul-Kollegium verstärkt.