0
Bielefeld setzt humanitäres Signal: Oberbürgermeister Pit Clausen wird Bielefeld heute zum "Sicheren Hafen" für minderjährige Flüchtlinge erklären. - © Christian Weische
Bielefeld setzt humanitäres Signal: Oberbürgermeister Pit Clausen wird Bielefeld heute zum "Sicheren Hafen" für minderjährige Flüchtlinge erklären. | © Christian Weische

Bielefeld Oberbürgermeister will Bielefeld zum "Sicheren Hafen" für minderjährige Geflüchtete erklären

Seenotrettung: Nach Düsseldorf, Köln und Bonn signalisiert auch Bielefeld die Bereitschaft, zukünftig Bootsflüchtlinge aus Italien aufzunehmen - jenseits verpflichtender Quoten. Das hat Oberbürgermeister Pit Clausen in einer Pressekonferenz bekannt geben.

Joachim Uthmann Joachim Uthmann
21.08.2018 | Stand 22.08.2018, 11:29 Uhr

Bielefeld. Das Leid von aus Seenot geretteten minderjährigen Flüchtlingen lässt Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) nicht unberührt. Er kündigte an, die Initiative "Sicherer Hafen Bielefeld" zu unterstützen und hat an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geschrieben. Die "Aktion Seebrücke Bielefeld" hatte Clausen in einem offenen Brief aufgefordert, ein Zeichen zu setzen und die Stadt zu einem "Sicheren Hafen" zu erklären.

realisiert durch evolver group