0

Bielefeld Was ist mit Amerika los? Eine Bielefelderin erklärt

Warum die Vereinigten Staaten so widersprüchlich sind, woher der Patriotismus kommt, wie es zu Trump kam und warum das Land trotz allem so faszinierend ist

Ansgar Mönter
10.10.2017 | Stand 09.10.2017, 20:56 Uhr
USA-Kennerin: Julia Roth (40) forscht und lehrt am Center for Inter-American Studies der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld. Sie hat Amerikanistik, Spanisch und Politik an der Humboldt-Universität Berlin studiert und in Amerikanistik promoviert. Seit 2013 ist sie an der Universität Bielefeld. - © Andreas Zobe
USA-Kennerin: Julia Roth (40) forscht und lehrt am Center for Inter-American Studies der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld. Sie hat Amerikanistik, Spanisch und Politik an der Humboldt-Universität Berlin studiert und in Amerikanistik promoviert. Seit 2013 ist sie an der Universität Bielefeld. | © Andreas Zobe

Frau Roth, Sie forschen in Süd- und Nordamerika. Sind die USA das spannendste Land?
Julia Roth:
Es ist definitiv eines der widersprüchlichsten und deswegen spannendsten Länder des Kontinents.

realisiert durch evolver group