Bringen Glück: Die Schornsteinfeger Stefan Kranzmann (von links), Jürgen Hoenselaars und Stefan de Korte mit Hund Smudo überreichen den Besuchern am verkaufsoffenen Sonntag Blumen. Unterstützung gibt?s von der menschengroße Blume Sabine Stoffels. - © Wolfgang Rudolf
Bringen Glück: Die Schornsteinfeger Stefan Kranzmann (von links), Jürgen Hoenselaars und Stefan de Korte mit Hund Smudo überreichen den Besuchern am verkaufsoffenen Sonntag Blumen. Unterstützung gibt?s von der menschengroße Blume Sabine Stoffels. | © Wolfgang Rudolf

Bielefeld Zum verkaufsoffenen Sonntag bieten die Altstädter Kaufleute ein buntes Programm

Glücksmomente in der Altstadt

Bielefeld. Die Altstädter Kaufmannschaft rechnet bei der diesjährigen Veranstaltung "Flirt mit dem Frühling" mit mehr als 100.000 Besuchern. Der verkaufsoffene Sonntag am 3. April steht unter dem Motto "Glücksmomente". Und für genau diese sorgen 200 Händler und Gastronomen mit rund 30 Angeboten aus den Bereichen Kunst, Kultur und Kommerz. Buttons, Fensteraufkleber, Luftballons und 6.000 Einkaufstüten im farbenfrohen Frühlingsgrün - die Kaufmannschaft setzt auch in diesem Jahr wieder Akzente. Mit der Dekoration ihrer Schaufenster wollen die Händler zeigen, was ihre persönlichen Glücksmomente sind. Von der Kaufmannschaft gibt es dafür ein kostenloses "Glücks?momente-Deko-Paket". Das Traditionsevent reicht laut Ulrike Puhlmann, Inhaberin der Apotheke am Alten Markt und Vorsitzende der Altstadt-Kaufleute, mehr als 20 Jahre zurück. Ein Magnetpunkt ist es jedes Jahr aufs Neue. Nicht nur, weil die Läden von 13 bis 18 Uhr ihre Türen öffnen. Auch das Programm drumherum überzeugt. Auf dem Altstädter Kirchplatz zum Beispiel dreht sich alles - passend zur Farbe Grün - um Elektromobilität. Besucher können sich nicht nur über Elektrofahrzeuge informieren. In aufgebauten Parcours dürfen E-Bikes direkt getestet werden. Wieder mit dabei ist das Theater Bielefeld. Von 14 bis 17 Uhr tritt immer zur vollen Stunde ein Sänger auf dem Balkon des Theaters am Alten Markt auf. Zu hören sind Arien und Lieder aus Oper, Operette und Musical, in denen das Thema "Glücksmomente" aufgegriffen wird. Zusätzlich treten drei weitere Musiker in der Altstadt verteilt auf. Noch viele weitere Veranstalter versorgen die Besucher mit Glücksmomenten: Mitarbeiter des Projekts "Fruchtalarm" zum Beispiel mixen an der Niedernstraße Fruchtcocktails, Silvia Rößler lädt in die Altstädter Nikolaikirche zum Lachyoga und die Tanzschulen "DansArt" sowie die Tanzwerkstatt Mathieu sorgen für Bewegung.

realisiert durch evolver group