0
Kampf gegen Genitalverstümmelung: Annette und Rüdiger Nehberg, Gründer des Vereins Target, mit Mädchen in Afrika. - © Rüdiger Nehberg
Kampf gegen Genitalverstümmelung: Annette und Rüdiger Nehberg, Gründer des Vereins Target, mit Mädchen in Afrika. | © Rüdiger Nehberg

Bielefeld Rüdiger Nehberg im Porträt: "Die Sturheit ist meine große Waffe"

Der Abenteurer und Menschenrechtler wird am Montag 80 Jahre alt

Matthias Bungeroth
04.05.2015 | Stand 04.05.2015, 17:33 Uhr
Im Einbaum über den Atlantik: Rüdiger Nehberg (l.) besucht Häuptling Antonio Ricardo Domingo da Costa in Brasilien. - © dpa
Im Einbaum über den Atlantik: Rüdiger Nehberg (l.) besucht Häuptling Antonio Ricardo Domingo da Costa in Brasilien. | © dpa

Bielefeld. Auf die Frage, wie es ihm geht, schießt es aus ihm heraus. "Saugut", sagt Rüdiger Nehberg. Das ist für den gebürtigen Bielefelder, der am Montag 80 Jahre alt wird, nicht selbstverständlich. Sein Leben ist ein Abenteuerroman - oder auch mehrere. Er überquerte im Tretboot den Atlantik, ließ sich über dem brasilianischen Regenwald aus einem Hubschrauber abseilen und zog mit einer Karawane durch die mauretanische Wüste. Doch beginnen wir am Anfang.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group