0

Bielefeld Hunderte Ostwestfalen demonstrieren beim Ostermarsch

Frieden zwischen den Völkern

Felix Boche
05.04.2015 | Stand 05.04.2015, 16:05 Uhr

Bielefeld. „Meine Kinder sollen keine Bomben fallen sehen und nicht in den Krieg ziehen müssen“, sagte Robert Gibson. Der gebürtige Kanadier kennt eine solche Situation zwar aus seinem eigenen Land nicht, ist wie Hunderte Menschen aus OWL aber dennoch am Samstag zum traditionellen Ostermarsch auf die Straße gegangen. Dazu aufgerufen hatten der Aktionskreis Freie Senne und die Friedensinitiative Bielefeld. Ihr Motto: „Krieg löst keine Probleme!“ Los ging’s auf dem Bielefelder Kesselbrink. Von dort lief der Demonstrationszug über die Friedrich-Ebert-Straße, Herforder Straße und den Willy-Brandt-Platz zum Hauptbahnhof. Ziel war der Jahnplatz.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group