0
Sorge um Kindesgesundheit: Eine Ärztin untersucht einen kleinen Jungen. - © Foto: picture alliance / dpa
Sorge um Kindesgesundheit: Eine Ärztin untersucht einen kleinen Jungen. | © Foto: picture alliance / dpa

Bielefeld Jugendämter sind gegen Kontrollen

Verordnung zum Kindeswohl unverhältnismäßig

Hubertus Gärtner Hubertus Gärtner
25.03.2015 | Stand 25.03.2015, 18:19 Uhr

Bielefeld. Mit einer Verordnung wollte die schwarz-gelbe Landesregierung 2008 die Gesundheitsvorsorge bei Kindern stärken und gleichzeitig Fälle von Kindeswohlgefährdung aufdecken. Das Regelwerk, das auf einem umfangreichen Datenaustausch basiert, erschien manchen Experten von Beginn an verfassungsrechtlich bedenklich und vom Aufwand unverhältnismäßig.

realisiert durch evolver group