0
Noch am Mittwoch war zu lesen, dass die Google-Nutzerin Elena Grama in einer Restaurantbewertung an die russische Bevölkerung appelliert hat, Putins Vorgehen nicht schweigend hinzunehmen. - © Screenshot: Jemima Wittig
Noch am Mittwoch war zu lesen, dass die Google-Nutzerin Elena Grama in einer Restaurantbewertung an die russische Bevölkerung appelliert hat, Putins Vorgehen nicht schweigend hinzunehmen. | © Screenshot: Jemima Wittig

Nach Aufruf von Anonymus Rückschlag im Informations-Krieg: Google-Rezensionen in Russland gelöscht

Bei Google und in anderen Apps haben Menschen aus der ganzen Welt versucht, der russischen Bevölkerung Informationen zukommen zu lassen. Diese sind jetzt nicht mehr zu finden.

Jemima Wittig
03.03.2022 | Stand 03.03.2022, 17:48 Uhr

Noch bis Mittwoch ließen sich Dutzende Nachrichten aus aller Welt an die russische Bevölkerung in Rezensionen für Lokalitäten bei Google Maps lesen. Am Donnerstag sind sie plötzlich gelöscht. Stichprobenhafte Kontrollen im ganzen Land zeigen, dass keine Rezension innerhalb der letzten Woche geschrieben wurde. Eine Suche nach dem Hintergrund.

Mehr zum Thema