Aus Bünde kommen die Ehrlich Brothers, die mit ihren magischen Shows weltweit begeistern. - © dpa
Aus Bünde kommen die Ehrlich Brothers, die mit ihren magischen Shows weltweit begeistern. | © dpa

Gesellschaft Tag der Geschwister: Das sind 10 bekannte Brüder und Schwestern

Am 10. April können wir ganz offiziell unsere Geschwister feiern

Bielefeld. Sie sind unsere Verbündeten. Sie treiben uns manchmal in den Wahnsinn, aber wir lieben sie trotzdem. Und sie sind uns ähnlich, doch manchmal ganz fremd. Geschwister. Sie sind einfach etwas Wunderbares. Jedes Jahr am 10. April ist Welt-Tag der Geschwister. Ein Tag, an dem wir ganz offiziell unsere Schwestern und Brüder feiern können. Ins Leben gerufen hat ihn die Amerikanerin Claudia A. Evart im Jahr 1997 in Gedenken an ihre Schwester und ihren Bruder, die sie beide durch tragische Unfälle verloren hat. Anlässlich dieses Tages stellen wir hier zehn bekannte Geschwister(paare) aus den Bereichen Literatur, Geschichte, Politik, Sport, Musik und Unterhaltung vor. Sie arbeiten zusammen, sie verlassen sich aufeinander, sie sind zusammen oder getrennt erfolgreich. Hätten Sie sie gekannt? Unterhaltung 1. Ehrlich Brothers Warum Löffel verbiegen, wenn Bahnschienen aus Stahl zur Hand sind? Andreas und Chris Ehrlich (eigentlich Reinelt) aus Bünde sind ein magisches Gespann - die Ehrlich Brothers. Sie bringen handfeste Zauberei mit reichlich Pyro-Effekten, dröhnenden Motoren und Comedy-Einlagen auf die Bühnen der Welt. Brüderliches Gekabbel gehört zu den aufwendig inszenierten Shows, bei der auch schon mal eine Harley aus einem riesigen Tablet hervorgezaubert wird. Schon als Kinder experimentierten die beiden Brüder mit einem Zauberkasten seit 2000 stehen sie gemeinsam auf der Bühne. 2. Kardashians Männer stehen auf ihren wohlgeformten Po, Frauen sprechen ihr zum Teil jegliches Talent ab. Kim Kardashian, verheiratet mit Rapper Kanye West, polarisiert. Und mit ihr ihre Geschwister und ihre Familie. Der Kardashian-Clan ist wohl einer der bekanntesten der Welt. Doch wer ist in dieser Familie eigentlich wer? Los geht´s: Familien-Oberhaupt ist Kris Jenner. Sie war von 1978 bis 1991 verheiratet mit dem Anwalt Robert Kardashian (einer der Verteidiger im Mordprozess gegen den ehemaligen US-amerikanischen Football-Star O. J. Simpson). Mit ihm bekam Kris drei Töchter und einen Sohn: Kim, Khloé, Kourtney und Rob. In zweiter Ehe war Kris dann von 1991 bis 2015 mit dem Zehnkampf-Olympiasieger Bruce Jenner verheiratet - der mittlerweile als Frau unter dem Namen Caitlyn Jenner lebt. Das Paar hat zwei gemeinsame Töchter: Kendall und Kylie. Ein Leben wie eine Reality-Soap - nicht umsonst ließen sich die Schwestern Kim, Khloé und Kourtney für "Keeping Up with the Kardashians" filmen. Musik 3. Jacob Sisters Blonde Haare, stets im Partnerlook und nie ohne weiße Pudel im Schlepptau zu sehen. Na? Wer könnte das sein? Richtig: die Jacob Sisters. Seit ihrer Kindheit standen die vier aus Sachsen stammenden Schwestern Johanna, Rosi, Eva und Hannelore als singende Showgruppe auf der Bühne. "Adelbert, Adelbert, schenk´ mir einen Gartenzwerg ..." - mit dem "Gartenzwergmarsch" landeten die Schwestern einen ihrer größten Hits. Im Mai 2008 starb die jüngste der Schwestern an den Folgen einer Lungenentzündung. Im November 2015 erlag Johanna als Älteste im Bunde den Folgen eines Schlaganfalls. Seitdem ist es still um die zwei verbliebenen Jacob Sisters geworden. 4. Bee Gees "Ah, ha, ha, ha, stayin´ alive, stayin´ alive" - und schon sitzt der Ohrwurm ganz tief im Ohr. Für ihn verantwortlich sind die durch ihren Falsett-Gesang unverwechselbaren Bee Gees, die - richtig! - aus drei Brüdern bestanden. Barry, Maurice und Robin Gibb begannen ihre musikalische Karriere als Kinderband im Jahr 1958 in Australien. Doch weltweit erfolgreich wurden sie erst, als sie 1966 nach Großbritannien zurückkehrten. Elf Jahre später erschien ihr Soundtrack zum Film "Saturday Night Fever" - der größte kommerzielle Erfolg des Trios, zu dem auch unser Ohrwurm gehört. Mittlerweile lebt nur noch Barry: Am 12. Januar 2003 starb sein Bruder Maurice nach einer Darm-OP, Robin starb am 20. Mai 2012 an den Folgen einer langjährigen Krebserkrankung. Sport 5. Klitschkos Sind sie die stärksten Brüder der Welt? Vielleicht. Auf jeden Fall sind Vitali (Dr. Eisenfaust) und sein jüngerer Bruder Wladimir Klitschko (Dr. Steelhammer) nicht nur den Boxfans bekannt. Denn die populären ukrainischen Schwergewichtsboxer machen längst auch außerhalb des Rings von sich reden - zumal nur noch Wladimir aktiv boxt. Die Brüder engagieren sich für diverse wohltätige Zwecke und haben einen Fonds für sozial benachteiligte Kinder gegründet. Vitali ist zudem in seiner Heimat politisch sehr aktiv und ist seit Mai 2014 Bürgermeister von Kiew. 6. Boatengs Beide sind sie Fußball-Profis und haben denselben Vater - trotzdem könnten Kevin-Prince und Jérôme Boateng nicht unterschiedlicher sein - zum einen, was ihre sportliche Laufbahn betrifft, zum anderen, wenn es um ihr Gemüt geht. Auf der einen Seite haben wir den ruhigen, besonnenen, anderthalb Jahre jüngeren Innenverteidiger Jérôme, der mittlerweile für den Rekordmeister FC Bayern spielt und mit der deutschen Nationalmannschaft 2014 in Brasilien den WM-Titel holte. Dem gegenüber steht der wesentlich extrovertiertere Kevin-Prince, dessen sportliche Karriere sich holpriger gestaltete. Momentan spielt er für AC Mailand. Mit seiner harten Gangart auf dem Platz sorgt Kevin-Prince gerne für Aufregung. So geschehen auch am 15. Mai 2010, als er Michael Ballack im englischen Pokalfinale grob foulte. Ballack zog sich unter anderem einen Riss des Innenbandes zu - und fiel als Kapitän der deutschen Nationalspieler für die WM in Südafrika aus. Literatur 7. Geschwister Brontë Das Jahr 1847: Drei Romane erscheinen, alle zählen längst zur Weltliteratur. Welche das sind? "Jane Eyre" von Charlotte, "Wuthering Heights" ("Sturmhöhe") von Emily und "Agnes Grey" von Anne Brontë. Weil es zuvor Absagen über Absagen von Verlegern hagelte, die keine Literatur von Autorinnen herausbringen wollten, veröffentlichten die drei Schriftstellerinnen ihre Werke unter den männlichen Pseudonymen Currrer, Ellis und Acton Bell. Als das schließlich herauskam, erregten die Charaktere und die Handlungen der Werke noch mehr Aufsehen. Schon als Kinder zeigte sich das Talent der drei Pfarrerstöchter aus Yorkshire. Gemeinsam mit ihrem Bruder Patrick Branwell erfanden sie fiktive Welten wie die Länder Angria, Gondal und Gaaldine, die sie in kurzen Geschichten beschrieben. 8. Brüder Grimm Ein unzertrennliches Brüderpaar, dessen Märchen jeder kennen dürfte. Jacob und Wilhelm Grimm haben vor mehr als 200 Jahren ihre weltberühmten "Kinder- und Hausmärchen" veröffentlicht. Die Brüder sammelten dafür alte, vorwiegend mündlich überlieferte Geschichten, die sie schon als Kinder von älteren Verwandten und Freunden der Familie erzählt bekamen. Und auch später suchten sie, wo sie auch waren, Menschen auf, die erzählen konnten. Die Geschichten überarbeiteten Jacob und Wilhelm mehr oder minder stark. 1812 kam dann die erste Märchensammlung heraus und faszinierte nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene. Und so ist es bis heute geblieben. Geschichte/Politik 9. Geschwister Scholl Sie sind Symbolgestalten des Widerstands gegen das NS-Regime: Hans und Sophie Scholl. Als Mitglieder der kleinen studentischen Widerstandsbewegung "Weiße Rose" wurden sie bekannt. Dabei glaubten beide zunächst an das von den Nazis propagierte Gemeinschaftsideal und waren Mitglied im Bund Deutscher Mädel bzw. in der Hitler Jugend. Schnell kam jedoch die radikale Wende - und die beiden beteiligten sich an der Verteilung der ersten antinazistischen Flugblätter. Am 18. Februar 1943 wurden Hans und Sophie beim Auslegen solcher Zettel in der Münchner Universität vom Hausmeister überrascht, der beide der Gestapo meldete. Nur vier Tage später wurden sie vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt, sie wurden noch am selben Tag mit der Guillotine hingerichtet. 10. Brüder Vogel Der eine aktiv in der SPD, der andere in der CDU. Und auch sonst könnten diese beiden Brüder kaum unterschiedlicher sein. Der eine heißt Hans-Jochen, der andere Bernhard Vogel. Hans-Jochen Vogel, ehemaliger Justizminister und ehemaliger Bürgermeister Berlins, ist der Ältere, der Lautere und Strengere. 1926 geboren, hat er in der SPD Karriere gemacht. So stellte er sich schützend vor die Politik Gerhard Schröders, als dieser als Bundeskanzler seine Agenda-Reform in der SPD verteidigen musste. Bernhard, der Jüngere, (*1932), der Leisere, hat lange der CDU gedient. Der ehemalige Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und später von Thüringen hielt Helmut Kohl viele Jahrzehnte die Treue. Beide Brüder genießen ein hohes Ansehen, sind bekannt dafür, dass sie authentisch geblieben sind, jeder eben auf seine Weise. Politisch haben sie beide viel erreicht, gestritten haben sie sich auf dieser Ebene aber nie.

realisiert durch evolver group