0
Der menschengemachte Klimawandel ist eines der Themen, das von verhältnismäßig vielen Menschen abgestritten wird. - © picture alliance / ZUMAPRESS.com
Der menschengemachte Klimawandel ist eines der Themen, das von verhältnismäßig vielen Menschen abgestritten wird. | © picture alliance / ZUMAPRESS.com

Wissenschaft Warum streiten immer noch so viele Menschen den Klimawandel ab?

18 Prozent der Deutschen stimmen dem menschengemachten Klimwandel nicht eindeutig zu, nur 45 Prozent der Amerikaner sehen ihn als sehr ernsthaftes Problem.

Leandra Kubiak
09.08.2018 | Stand 09.08.2018, 21:49 Uhr

Bielefeld. Die große Mehrheit der Klimaforscher ist sich einig: Der Klimawandel wurde vom Menschen verursacht. In einem gemeinsamen Aufsatz stellten die Wissenschaftshistorikerin Naomi Oreskes von der Harvard University und der australische Psychologe John Cook 2016 gemeinsam mit anderen fest, dass sich mehr als 90 Prozent der Klimaforscher darüber einig sind, dass das Phänomen ein menschengemachtes ist.

realisiert durch evolver group