0
Google Maps zeigt Straßen an, die es gar nicht gibt. Warum? - © picture alliance / AP Photo
Google Maps zeigt Straßen an, die es gar nicht gibt. Warum? | © picture alliance / AP Photo

„Trap Streets“ Warum Google Maps und Co. Straßen anzeigen, die gar nicht existieren

Jan Ahlers
30.08.2018 | Stand 30.08.2018, 14:48 Uhr

Es ist wohl der Albtraum eines jeden Autofahrers: Ein Navigationssystem, das eine Route anzeigt, die nicht aufgehen kann. Und doch ist es zumindest theoretisch möglich. Denn nicht jede Straße, die auf Karten angezeigt wird, existiert wirklich. Kartographen zeichnen diese „Trap Streets", zu deutsch Fallenstraßen, absichtlich ein. Werden Nutzer bewusst getäuscht?

realisiert durch evolver group