Vertritt die deutschen Farben im US-Bundesstaat Florida: Lyn Samson hat in Bünde das Cheerleading populär gemacht. - © Thorsten Mailänder
Vertritt die deutschen Farben im US-Bundesstaat Florida: Lyn Samson hat in Bünde das Cheerleading populär gemacht. | © Thorsten Mailänder

Bünde Bünderin startet in Disney-World

Cheerleading: Lyn Samson nimmt mit dem Deutschen Nationalteam Ende April an den Weltmeisterschaften der International Cheer Union (ICU) in Orlando/USA teil

Thorsten Mailänder

Bünde. Für die Sportlerin des Jahres 2017 in Bünde, Lyn Samson, geht zum Ende des Monats ein Traum in Erfüllung. Sie ist vom Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland (CCVD) für die Weltmeisterschaften nominiert, die vom 25. April bis 27. April in den berühmten Freizeitpark der Walt-Disney-World, einer echten Traumfabrik, in Orlando im Sonnenstaat Florida stattfinden. Am 21. April wird die quirlige Sportlerin des BTW Bünde vom Airport Frankfurt am Main nach Orlando fliegen. Der Rückflug ist für den 30. April geplant. Lyn Samson ist Mitglied des Para-Dance-Teams, dass aus 18 Mitgliedern besteht. Diese sind zwischen 14 Jahren und 34 Jahren alt und kommen aus ganz Deutschland. „Hier bin ich endlich mal nicht die Älteste“, wirft Lyn Samson mit einem Augenzwinkern ein. Die 32-jährige Bünderin konnte sich in einem Auswahltraining einer 36-köpfigen Konkurrenz durchsetzten. Samson vermeidet das Wort „Casting“, weil es sich nach ihrer Meinung zu sehr nach RTL und Dieter Bohlen anhört. „Wir sind ein inklusives Team, das in der Kategorie Performance Cheer antritt“, sagt Lyn Samson und berichtet von sieben Mannschaftskameraden mit Handicap. Sie spricht von einem spannenden Projekt und einem großen Zusammenhalt innerhalb ihres Teams. Die Bünderin weiß, dass den Trainern bei der inklusiven Mannschaft eine besonders schwere Aufgabe zufällt. Lyn Samson sieht die Veranstaltung aus zwei Perspektiven. „Einmal bin als aktive Sportlerin dabei, zu anderen kann ich als Trainerin der BTW-Dynamite Dancer viele neue Erkenntnisse mitnehmen“, sagt sie. Die Trainingseinheiten hat Lyn Samson in den letzten Monaten kontinuierlich gesteigert. Zunächst traf sich das deutsche Team ab dem Herbst 2017 nur einmal im Monat. Nun, in der Vorbereitungsendphase, finden sich die Dancer jedes Wochenende zusammen. „Hinzu kommt mein tägliches persönliches Training“, berichtet Lyn Samson und dankt ihren vielen Unterstützern. Da die WM in den USA in eine nicht unterrichtsfreie Zeit fällt, wurde der Lehrerin an einer Sekundarschule im Kreis Minden-Lübbecke von der Bezirksregierung Detmold ein Sonderurlaub genehmigt. Der Aufwand für Lyn Samson ist finanziell nicht klein und zeitlich enorm. Ganze zweieinhalb Minuten wird der Auftritt von Lyn Samson und ihrem Para-Dance-Team dauern. Es wird sich zeigten, ob sich der Aufwand gelohnt hat und welche Platzierung die Sportlerin des Jahres der Stadt Bünde erreicht. „Egal, zusammen mit so vielen und guten Cheerleaderin auf der Bühne in der Walt-Disney-World zu stehen wird ein einmaliges Erlebnis sein.“, sagt Lyn Samson und freut sich auf die vielen internationalen Begegnungen.

realisiert durch evolver group