Kommt er? Dennis Mast - hier im Trainingslager in Belek im Januar 2016 - sorgt für Spekulationen. - © Christian Weische (Archiv)
Kommt er? Dennis Mast - hier im Trainingslager in Belek im Januar 2016 - sorgt für Spekulationen. | © Christian Weische (Archiv)

Arminia Bielefeld Mast und Putaro sind Kandidaten für Arminias linke Außenbahn

Ortega kann sich Rückkehr vorstellen

Peter Burkamp

Bielefeld. Die Spekulation „Dynamo Dresden: Kommt Dennis Mast?" geisterte am Dienstag durch diverse Fußballseiten, Foren und soziale Netzwerke. Samir Arabi hatte darauf nur eine knappe Antwort: „Das ist eine Ente." Diese Erkenntnis nahm Arminias Geschäftsführer aus einem aktuellen Gespräch mit Masts Berater mit. „Stand jetzt haben wir vor, dass Dennis zu uns kommt und der Trainer ihn sich ansieht." Jeff Saibene kenne den Linksfuß, der in der vergangenen Saison von Arminia an den Chemnitzer FC ausgeliehen war, nur von Aufzeichnungen und wolle den Außenangreifer gern persönlich im täglichen Übungsbetrieb erleben. Durch die lange Verletzungspause von Christopher Nöthe spielt die Position des Linksaußen in den Planungen des DSC keine unbedeutende Rolle. Zwar können auch Keanu Staude und Florian Hartherz als Außenangreifer agieren, beide sind allerdings auch Kandidaten für andere Positionen. So schauen sich die Arminen nach Alternativen um. Unter den Kandidaten soll auch Maximilian Wittek von 1860 München sein. „Ich kenne den Spieler. Er war schon vor der vergangenen Saison im Blickfeld einiger Erstligisten", so Arabi. Mehr mochte er nicht zu Wittek sagen. Beim Thema Linksaußen bleibt auch Leandro Putaro im Fokus der Arminen. Der U-20-Nationalspieler zählt nach dem Leihgeschäft ab 1. Juli wieder zum Kader des VfL Wolfsburg. Arminia soll jedoch diverse Möglichkeiten ausloten, die Zusammenarbeit zu verlängern. Möglicherweise durch ein erneutes Ausleihen. Unter Saibene hatte Putaro Einsatzzeit bekommen. Bewegung dürfte es in der Torwartfrage geben. „Bielefeld ist immer eine gute Adresse. Ich bin alles andere als abgeneigt, nach Bielefeld zurückzukehren", sagt Stefan Ortega, der als einer der Kandidaten gilt. Er werde mit seinem Berater zusammen die Möglichkeiten durchgehen, sobald er in Kürze aus dem Urlaub komme, meint Ortega.

realisiert durch evolver group