0

Dortmund/Bielefeld Timmerhans siegt und stürzt

Leichtathletik: Drei Titel für die heimischen Starter bei den Westfalenmeisterschaften der U 18 in Dortmund. Grenda, Northoff und Timmerhans holen Goldmedaillen

Claus-Werner Kreft
18.01.2016 | Stand 17.01.2016, 22:22 Uhr
Start zum 60-m-Sieg in neuer Bestzeit: Torben Timmerhans, der sich später verletzte. - © Kreft
Start zum 60-m-Sieg in neuer Bestzeit: Torben Timmerhans, der sich später verletzte. | © Kreft

Dortmund/Bielefeld. Drei Titel und acht weitere Medaillenränge brachten Bielefelds Leichtathleten von den Hallen-Westfalenmeisterschaften mit. In Dortmund siegten die U18-Talente Torben Timmerhans (SVB, 60 m), Kathrin Grenda (TuS Jöllenbeck, 200 m) und deren Vereinskamerad Timo Northoff (Kugelstoß). Aber nicht alle Chancen konnten ausgeschöpft werden, 1500-m-Läufer Moad Dahani (SVB) war wegen einer leichten Verletzung, Weitspringer Zijian Wang (VfB Fichte) terminbedingt ausgefallen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group