0

Dortmund/Bielefeld Timmerhans siegt und stürzt

Leichtathletik: Drei Titel für die heimischen Starter bei den Westfalenmeisterschaften der U 18 in Dortmund. Grenda, Northoff und Timmerhans holen Goldmedaillen

Claus-Werner Kreft Claus-Werner Kreft
18.01.2016 | Stand 17.01.2016, 22:22 Uhr
Start zum 60-m-Sieg in neuer Bestzeit: Torben Timmerhans, der sich später verletzte. - © Kreft
Start zum 60-m-Sieg in neuer Bestzeit: Torben Timmerhans, der sich später verletzte. | © Kreft

Dortmund/Bielefeld. Drei Titel und acht weitere Medaillenränge brachten Bielefelds Leichtathleten von den Hallen-Westfalenmeisterschaften mit. In Dortmund siegten die U18-Talente Torben Timmerhans (SVB, 60 m), Kathrin Grenda (TuS Jöllenbeck, 200 m) und deren Vereinskamerad Timo Northoff (Kugelstoß). Aber nicht alle Chancen konnten ausgeschöpft werden, 1500-m-Läufer Moad Dahani (SVB) war wegen einer leichten Verletzung, Weitspringer Zijian Wang (VfB Fichte) terminbedingt ausgefallen.

realisiert durch evolver group