Mit der mySugr-App haben alle Betroffenen ihren Diabetes spielerisch im Griff. - © mySugr Facebook
Mit der mySugr-App haben alle Betroffenen ihren Diabetes spielerisch im Griff. | © mySugr Facebook

Games & Netzwelt App der Woche: Mit der mySugr-App Diabetes spielerisch im Griff haben

mySugr Junior App hilft speziell Kindern mit Diabetes

Andrea Sahlmen

Die Diagnose "Diabetes" ist für viele Betroffenen zunächst ein Schock. Viel Arbeit und viel Verzicht, das sind die meisten Vorurteile in der Bevölkerung. Doch das muss nicht unbedingt sein. Mit Hilfsmitteln wie der mySugr-App lässt sich der Diabetes spielerisch kontrollieren, und es bleibt mehr Zeit für schöne Dinge des Lebens. Nach einer zügigen Anmeldung und der Bereitstellung einiger medizinischer Angaben, kann jeder Betroffene direkt mit der App arbeiten. Regelmäßig sollen Blutzuckerwerte, Kohlenhydrat und Bolus-Angaben eingetragen werden, um eine Übersicht zu bekommen. Unter anderem können so durchschnittliche Blutzuckerwerte eines Tages angezeigt werden. Auch der sogenannte HBA1C-Wert wird von der App kontrolliert. Er gibt ein grobes Bild darüber ab, wie gut der Blutzuckerspiegel in den letzten Wochen eingestellt war. Wenn man täglich mindestens drei Blutzuckerwerte einträgt, dann kann die App nach einigen Wochen einen ungefähren HBA1C schätzen. So behält der Betroffene einen besseren Überblick über seinen Langzeitwert. Diabetes-Monster motiviert zur Therapie Bei allen Kontrollen, darf der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen. Das Diabetes-Monster gibt dem Nutzer ein regelmäßiges Feedback. Egal ob der Blutzucker top oder mies ist - das kleine Monster motiviert, bei der Therapie am Ball zu bleiben. Gleichzeitig kann man mit verschiedenen Challenges Gutes tun, oder mit erspielten Punkten werden besondere Specials freigeschaltet. Weiterer Vorteil: Die mySugr-App kooperiert mit verschiedenen Blutzuckergeräten, die via Bluetooth oder direkter Verbindung alle Daten ans Smartphone schicken. Außerdem können Daten aus Apple Health oder Google Fit übertragen werden. Basic-Version ist kostenlos Die mySugr-App gibt es in einer kostenlosen "Basic"-Version und als "Pro"-Version. Alle grundlegenden Funktionen können kostenlos genutzt werden, nette zusätzliche Funktionen wie eine Blutzucker-Erinnerung, Bolus-Rechner oder weitere Challenges sind kostenpflichtig. Ein Upgrade kostet 2,99 Euro im Monat oder 27,99 Euro im Jahr. Übrigens: Die mySugr-App gibt es auch speziell für Kinder. Dort wird die App auf dem Smartphone von Kind und Eltern installiert und verbunden, sodass Kinder ihren Diabetes selbständig und ohne Gefahr managen können. Bei Problemen oder Unregelmäßigkeiten bekommen die Eltern stets eine Push-Nachricht, um ihr Kind bei der Therapie zu unterstützen.

realisiert durch evolver group