Lauenförde Gemeinde Lauenförde verabschiedet Sandra Bergmann

Kirche: Festlicher Erntedankgottesdienst in der St.-Markus-Kirche

Lauenförde. Zum Erntedankgottesdienst in Lauenförde ist der Altarraum von den Frauen vom Landfrauenverein Lauenförde/Meinbrexen besonders schön geschmückt worden. Selbst ein kleiner Tisch zum Ausruhen mit einem Teelicht und einer Teekännchen lud zum Verweilen ein. Pastorin Christiane Nadjé-Wirth nahm dieses gelungene Ambiente in ihrer Predigt mit auf. Diese schöne Ausschmückung bildete auch den Rahmen zur Verabschiedung von Sandra Bergmann als Pfarrsekretärin nach 13-jähriger Tätigkeit. Sie wird nun im Kirchenkreisamt in Holzminden arbeiten. Die Stelle im Pfarrbüro mit entsprechenden Öffnungszeiten soll so bald wie möglich neu besetzt werden. Der Kirchenvorstand verabschiedete Sandra Bergmann und bedankte sich für ihre aufopfernde und einfühlsame Tätigkeit im Pfarrbüro in den vergangenen Jahren. Nach dem Gottesdienst luden die Landfrauen noch zu einer leckeren Kürbissuppe ins Gemeindehaus ein, welche von den Gottesdienstbesuchern dankend angenommen wurde. "Vielen Dank auch für die Spenden von den folgenden Firmen zur Ausschmückung des Altarraumes: Gärtnerei Neumann spendete die schönen Sonnenblumengestecke, von Bäckerei König kamen die knusprigen Brote und vom Rewe-Markt in Lauenförde das reichhaltige Obst", so Dierk Stelter. Einen besonderen Dank vom Kirchenvorstand der St.-Markus-Kirchengemeinde galt auch den Frauen vom Landfrauenverein Lauenförde/Meinbrexen für ihr großes Engagement. Auch der Posaunenchor Lauenförde und Thomas Niehoff an der Orgel haben einen wichtigen musikalischen Teil dazu beigetragen. Alle Lebensmittel im Altarraum wurden anschließend an die Tafel gespendet.

realisiert durch evolver group