Kult-Flasche: Die Maggi-Würze gehört seit Jahrzehnten fest ins Sortiment in deutschen Speisekammern. - © dpa
Kult-Flasche: Die Maggi-Würze gehört seit Jahrzehnten fest ins Sortiment in deutschen Speisekammern. | © dpa

Essen und Trinken Ende eines Kults: Maggi will Rezepte für Gewürzmischungen ändern

Umstellung des gesamten Sortiments für 2020 geplant

Anneke Quasdorf

Frankfurt am Main (dpa). Maggi will bis 2020 die Rezepte für all Produkte im Sortiment ändern. Damit ist auch der Klassiker, die Würzmischung mit dem rot-gelben Etikett, betroffen. Der Hintergrund: Maggi will in Zukunft auf Inhaltsstoffe verzichten, die kaum jemand kennt und stattdessen nur noch Zutaten verwenden, die in jedem heimischen Küchenschrank zu finden sind: Gemüse, Kräuter und Gewürze, Getreide und andere nährstoffreiche Inhaltsstoffe. "Simply Good" heißt die Initiative: Mindestens 750 Millionen Portionen Gemüse und 300 Millionen Portionen ballaststoffreiche Getreidekörner, Nüsse und Hülsenfrüchte will Maggi in seinen Produkten bis 2020 verwenden.Das Programm ist bereits in Mittel- und Westafrika gestartet. Hier zählen neben zahlreichen anderen Maggi-Produkten insbesondere die angereicherten Maggi-Brühwürfel in vielen Haushalten zu Basisprodukten. In Deutschland sind bislang vor allem Fertigsoßen von der Änderung betroffen.

realisiert durch evolver group