SCP-Akteur Jamilu Collins (r.), hier beim Aufwärmen mit seinem Teamkollegen und späteren Torschützen William Trost-Ekong, überzeugte bei seinem ersten Turniereinsatz für Nigeria. - © AFP
SCP-Akteur Jamilu Collins (r.), hier beim Aufwärmen mit seinem Teamkollegen und späteren Torschützen William Trost-Ekong, überzeugte bei seinem ersten Turniereinsatz für Nigeria. | © AFP

NW Plus Logo SC Paderborn Paderborn muss warten: Jamilu Collins steht mit Nigeria im Achtelfinale

Der SCP-Linksverteidiger feiert in seinem 25. Länderspiel den Einzug ins Achtelfinale des Afrika-Cups. Ein Ex-Paderborner in Diensten Tunesiens ist derweil an Covid-19 erkrankt und auf Vereinssuche.

Frank Beineke

Paderborn. Jamilu Collins hatte am Mittwochabend doppelten Grund zur Freude. Zum einen feierte der Linksverteidiger vom SC Paderborn mit der nigerianischen Nationalmannschaft beim Afrika-Cup in Kamerun einen souveränen 2:0-Erfolg gegen Guinea-Bissau, so dass die "Super Eagles" als verlustpunktfreier Gruppensieger ins Achtelfinale einziehen. Zum anderen kam Collins zu seinem ersten Turnier-Einsatz. Der 27-Jährige spielte über die volle Distanz und konnte dabei überzeugen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema