Nach fast 20 Jahren beim SCP sagt Christian Strohdiek erst einmal goodbye. Der 32-Jährige spielt ab sofort für Würzburg. - © imago images
Nach fast 20 Jahren beim SCP sagt Christian Strohdiek erst einmal goodbye. Der 32-Jährige spielt ab sofort für Würzburg. | © imago images

NW Plus Logo SC Paderborn Warum SCP-Urgestein Christian Strohdiek in Würzburg angeheuert hat

Eigentlich sollte das 32-jährige Eigengewächs ab kommenden Sommer schon einmal in die Vereinsarbeit des SCP eingebunden werden. Doch Strohdiek fühlt sich noch zu fit fürs Aufhören.

Frank Beineke

Paderborn. Christian Strohdiek gehört eigentlich zum SC Paderborn wie das Drei-Hasen-Fenster zum Kreuzgang des Paderborner Doms. Abgesehen von einem einjährigen Intermezzo bei Fortuna Düsseldorf kickt der gebürtige Paderborner seit seinem zwölften Lebensjahr für den SCP. Doch am Donnerstagabend gab's eine völlig überraschende Transfermeldung: Strohdiek wechselt mit sofortiger Wirkung zum Zweitligakonkurrenten Würzburger Kickers. "Als der Anruf aus Würzburg kam, musste ich nicht lange überlegen. Ich wusste sofort, dass ich das machen möchte...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group