0
Schon beliebt: Johannes Dörfler, Neuzugang vom KFC Uerdingen, schreibt beim ersten SCP-Training Autogramme. - © Ulrich Petzold
Schon beliebt: Johannes Dörfler, Neuzugang vom KFC Uerdingen, schreibt beim ersten SCP-Training Autogramme. | © Ulrich Petzold

SC Paderborn SCP-Spieler Johannes Dörfler: „Ich will lernen, lernen, lernen“

Johannes Dörfler wagt den Sprung aus der 3. in die 1. Liga. Der Rheinländer ist pfeilschnell und ein Mann für die Außenbahn. Warum er für Ghana spielen könnte und bei wem er sich gerne etwas abschaut

Uwe Müller
02.07.2019 | Stand 02.07.2019, 18:34 Uhr

Paderborn. In der 3. Liga beim KFC Uerdingen hatte Johannes Dörfler keinen Stammplatz und war oft nur Einwechselspieler. Normalerweise kein Kandidat für einen Erstligisten. Wenn er aber reinkam, sorgte der pfeilschnelle Außenbahnspieler meistens sofort für Gefahr. Genau das hat überzeugt und deshalb passt der 22-Jährige perfekt ins Konzept des SC Paderborn.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG