0
Auf der Suche nach Neuzugängen: SCP-Sport-Geschäftsführer Markus Krösche will den Kader in der Winterpause weiter verstärken. Foto: Ulrich Petzold - © (c) Marc Köppelmann / Marc Köppelmann
Auf der Suche nach Neuzugängen: SCP-Sport-Geschäftsführer Markus Krösche will den Kader in der Winterpause weiter verstärken. Foto: Ulrich Petzold | © (c) Marc Köppelmann / Marc Köppelmann

SC Paderborn SCP hat Winter-Neuzugänge im Visier

Zweitligist will einen Linksverteidiger verpflichten und sucht zudem variabel einsetzbare Offensivkräfte / Düker wird derweil ausgeliehen

Frank Beineke
01.01.2019 | Stand 01.01.2019, 16:19 Uhr

Paderborn. Exakt zehn Stunden vor dem Jahreswechsel wartete der SC Paderborn noch mit einer Personalie auf: Stürmer Julius Düker wird bis zum 30. Juni 2019 an den Fußball-Drittligisten Eintracht Braunschweig ausgeliehen. Der gebürtige Braunschweiger hatte bereits von 2013 bis 2016 für die Eintracht gespielt. Markus Krösche war in der Weihnachtspause ohnehin nicht untätig. So führte und führt der Paderborner Sport-Geschäftsführer diverse Gespräche mit potenziellen Neuzugängen. Ein Linksverteidiger soll in diesem Winter auf jeden Fall verpflichtet werden. Zudem sucht der Zweitliga-Aufsteiger von der Pader variabel einsetzbare Verstärkungen für die Offensive.