0
Auf dem frisch verlegten Geläuf: Die SCP-Kicker und Trainer Stefan Effenberg bei der ersten Trainingseinheit am neuen Vereinsgelände. - © Marc Köppelmann
Auf dem frisch verlegten Geläuf: Die SCP-Kicker und Trainer Stefan Effenberg bei der ersten Trainingseinheit am neuen Vereinsgelände. | © Marc Köppelmann

SC Paderborn SC Paderborn weiht das Trainings- und Nachwuchsleistungszentrum ein

nw.de berichtet live mit einem Ticker

Christian Lund
26.01.2016 | Stand 26.01.2016, 18:18 Uhr |
Jens Reddeker

Paderborn. Endlich ist für den SC Paderborn die Zeit vorbei, in der die einzelnen Teams Klubs auf verschiedene Trainingsplätze im gesamten Paderborner Stadtgebiet verteilt sind. Nachdem am vergangenen Freitag bereits die Stadt Paderborn die von ihr finanzierten Trainingsplätze an den SCP übergeben hat, ist heute der Fußball-Zweitligist selbst an der Reihe mit der Eröffnung des Trainings- und Nachwuchsleistungszentrums (TNLZ). Nur zwei Tage nach der Rückkehr aus dem Trainingslager im türkischen Belek und einen Tag nach der Suspendierung des Stürmers Nick Proschwitz beziehen die Profi-Kicker des SC Paderborn heute also das neue Gelände im Almepark-Nord in direkter Nachbarschaft zum bekannten Ahorn-Sportpark. Die erste Trainingseinheit an der neuen SCP-Heimat fand um 15 Uhr am Nachmittag statt. Trainer Stefan Effenberg ließ fleißig Abschlüsse üben. Unsere Fotomontage zeigt die Vorderansicht (oben) und die Rückansicht des Gebäudes. Mit Klick auf die SCP-Logos erfahren Sie mehr über die einzelnen Bereiche. Bereits am Vormittag gab es für die Presse Gelegenheit, das TNLZ genau unter die Lupe zu nehmen. Für die Digitalredaktion waren Berit Steinkröger und Jens Reddeker vor Ort und haben in einem Live-Ticker berichtet. Lesen Sie hier unseren Ticker (kurze Ladezeit möglich):

realisiert durch evolver group