0
Nach dem "Gedankenaustausch": Präsident Wilfried Finke (links) und Vizepräsident Martin Hornberger verlassen den Trainingstrakt an der Paderkampfbahn. - © Marc Köppelmann
Nach dem "Gedankenaustausch": Präsident Wilfried Finke (links) und Vizepräsident Martin Hornberger verlassen den Trainingstrakt an der Paderkampfbahn. | © Marc Köppelmann

SC Paderborn Saglik, Brückner, Lakic suspendiert: Der SC Paderborn räumt auf

Selbstkritik von Präsident Finke am Tag nach dem 0:4 in Bochum

Jens Reddeker
14.12.2015 | Stand 14.12.2015, 07:56 Uhr |
Werner Schulte

Paderborn. Krisenstimmung beim SC Paderborn. Nach der 0:4-Klatsche des Zweitligisten am Freitagabend beim VfL Bochum hat das Präsidium um Wilfried Finke Samstagfrüh das Auslaufen des Teams besucht und sich mit Manager Michael Born und Trainer Stefan Effenberg ausgetauscht. Um 14.09 Uhr erreichte die Öffentlichkeit dann der Paukenschlag: Aufgrund der anhaltenden Talfahrt wurden die erfahrenen Spieler Daniel Brückner, Mahir Saglik und Srdjan Lakic mit sofortiger Wirkung freigestellt. In einer Presseerklärung heißt es, der Verein strebe "nach der desolaten Vorstellung beim Auswärtsspiel in Bochum (...) auch mit diesen personellen Konsequenzen einen Neustart an."

realisiert durch evolver group