0
Die Jöllenbecker Stephan Neitzel und sein Spieler Kevin Kirsten (l.) müssen in der Landesliga zunächst zuschauen. - © Peter Unger
Die Jöllenbecker Stephan Neitzel und sein Spieler Kevin Kirsten (l.) müssen in der Landesliga zunächst zuschauen. | © Peter Unger

Bielefeld Handball: Unfreiwillige Pause für ein Bielefelder Team

Von der Landes- bis zur Oberliga und auch in der Jugend wird mit mehrheitlich weitergespielt.

Uwe Kleinschmidt
12.01.2022 | Stand 12.01.2022, 19:34 Uhr

Bielefeld. Viel mehr Demokratie geht nicht. Die Bielefelder Handball-Vereine von der Landes- bis zur Oberliga inklusive der Jugend durften selbst entscheiden, ob sie ihre Saison planmäßig am Wochenende wieder aufnehmen – oder im Januar noch aussetzen. Ergebnis: Nur ein Bielefelder Team hat jetzt drei spielfreie Wochenenden.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG