0
Ein würdiges Finale: Raphael Kandra (vorne) und der Stuttgarter Valentin Rapp lieferten sich im ersten Satz einen packenden Schlagabtausch. Am Ende feierte der Titelverteidiger vom Paderborner SC den erhofften 3:0-Erfolg. - © Henning Angerer
Ein würdiges Finale: Raphael Kandra (vorne) und der Stuttgarter Valentin Rapp lieferten sich im ersten Satz einen packenden Schlagabtausch. Am Ende feierte der Titelverteidiger vom Paderborner SC den erhofften 3:0-Erfolg. | © Henning Angerer

Hamburg/Paderborn Paderborner Squash-Ass Raphael Kandra verteidigt den DM-Titel

Der Topfavorit vom Paderborner SC marschiert ohne Satzverlust zur Titelverteidigung. Lediglich im Finale gegen Valentin Rapp muss die Nummer 15 der Welt einen Satzball abwehren

Frank Beineke
11.02.2019 | Stand 10.02.2019, 21:17 Uhr

Hamburg/Paderborn. Raphael Kandra war auch diesmal der Gejagte. Doch der 28-jährige vom Paderborner Squash Club ließ seinen Jägern nicht den Hauch einer Chance. Mit äußerst souveränen Vorstellungen verteidigte der Topfavorit bei den 44. Deutschen Einzelmeisterschaften in Hamburg seinen Titel. In einer Neuauflage des Vorjahres-Endspiels feierte Kandra gestern einen 13:11, 11:2 und 11:6-Erfolg gegen den Stuttgarter Valentin Rapp.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group