0
Eine Hessin auf Höhenflug: Riana Eisenmenger aus dem mittelhessischen Niederzeuzheim gewann im vergangenen Jahr das Mächtigkeitsspringen in Salzkotten. Auch diesmal hat die Amazone für das Pferdefestival an der Heder gemeldet. - © Marc Köppelmann
Eine Hessin auf Höhenflug: Riana Eisenmenger aus dem mittelhessischen Niederzeuzheim gewann im vergangenen Jahr das Mächtigkeitsspringen in Salzkotten. Auch diesmal hat die Amazone für das Pferdefestival an der Heder gemeldet. | © Marc Köppelmann

Salzkotten Das 18. Salzkottener Pferdefestival hat prominente Namen zu bieten

Springreiten: Mit dabei sind beispielsweise Felix Haßmann und "Peppi" Dahlmann

Frank Beineke
17.10.2018 | Stand 18.10.2018, 09:14 Uhr |

Salzkotten. Satte 1.300 Nennungen sowie 280 Reiterinnen und Reiter. Und das in einem Starterfeld, in dem sogar die Namen international erfolgreicher Springsport-Asse auftauchen. Der Reiterverein St. Georg Salzkotten bietet mit dem 18. Salzkottener Pferdefestival wieder ein Hallenturnier der Superlative. Los geht's auf der schmucken Anlage im Thüler Feld bereits am morgigen Donnerstag mit den ersten Prüfungen. Höhepunkt ist das S**-Springen mit Stechen am Sonntag, 21. Oktober, ab 15.30 Uhr.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG