Altenbeken/Buke Handballer aus Altenbeken/Buke haben einen neuen Chefcoach

Handball-Verbandsliga: Jan Schwensfeger ist der neue Chefcoach des aktuellen Tabellenzweiten aus der Egge. Der 28-Jährige sammelte bereits reichlich Trainererfahrung bei Handball Lemgo

Altenbeken/Buke. Knapp zwei Wochen ist es her, dass sich die Wege von Handball-Verbandsligist HSG Altenbeken/Buke und Trainer Rolf Schröder getrennt haben. Nun steht der Nachfolger fest: Jan Schwensfeger übernimmt die mit 7:1 Punkten glänzend in die Serie gestarteten Egge-Handballer. Der 28-Jährige hat bei der HSG Blomberg-Lippe als Torwart einst die komplette Jugendabteilung durchlaufen, in diversen Auswahlteams gespielt und ist anschließend in die erste Herrenmannschaft aufgerückt. Zeitgleich hat er sich schon damals als Trainer engagiert. Zuletzt fungierte er bei Handball Lemgo unter anderem als Co-Trainer der A-Jugend (zeitweise auch als Chefcoach) und der zweiten Mannschaft, die in der 3. Liga aktiv ist. Zum Ende der vergangenen Serie hörte der im Blomberger Ortsteil Höntrup wohnende und in Lemgo als Lehrer arbeitende Schwensfeger aber bei Handball Lemgo auf. Vereinbarung gilt bis zum Ende dieser Saison "Wir hatten Jan schon längere Zeit auf dem Schirm. Es bestand aber ja kein Bedarf. Als wir nun aber auf der Suche waren, haben wir den Tipp bekommen, dass er derzeit als Trainer auf dem Markt ist", erklärt Udo Schröder, Sportlicher Leiter der HSG Altenbeken/Buke, und fügt an: "Jan ist ein junger, sehr engagierter und ehrgeiziger Coach. Er hat in Lemgo auf professionellem Niveau gearbeitet, viel Ahnung von Handball und will den maximalen sportlichen Erfolg. Bei uns bekommt er jetzt die Chance, verantwortlich im Herrenbereich tätig zu werden. Wir freuen uns sehr über seine Zusage und auf die Zusammenarbeit." Die Vereinbarung von Jan Schwensfeger und der HSG Altenbeken/Buke gilt vorerst bis zum Ende dieser Saison.

realisiert durch evolver group