Wiederwahl: Christian Brentrup, Alexander Brentrup, Burckhard Kramer und Bernd Lübbert (v.l.) bilden weiterhin den Vorstand des SC Wiedenbrück. - © Henrik Martinschledde
Wiederwahl: Christian Brentrup, Alexander Brentrup, Burckhard Kramer und Bernd Lübbert (v.l.) bilden weiterhin den Vorstand des SC Wiedenbrück. | © Henrik Martinschledde

Rheda-Wiedenbrück Vorstand des SC Wiedenbrück einstimmig wiedergewählt

Fußball-Regionalligist erwirtschaftet in der Saison 2017/2018 ein sattes Plus

Der SC Wiedenbrück geht mit unveränderter Führung in die nächsten zwei Jahre. Bei der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend im „Jägerheim“ votierten die Mitglieder einstimmig für die Wiederwahl von Vorstand und Beirat. Der insgesamt 913 Mitglieder starke Verein, dessen sportliches Aushängeschild die in der Regionalliga spielende Fußballmannschaft ist, wird also weiterhin operativ von Burckhard Kramer (75), Alexander Brentrup (56), Bernd Lübbert (52) und Christian Brentrup (52) geführt. Den Beirat bilden Horst Pflüger, Wolfgang Swonke, Friedhelm Linnemann, Dr. Klaus Küppers, Georg Effertz und Ulrich Wagener. In den Berichten aus den Abteilungen – es gibt im SCW neben Fußball (756 Mitglieder) auch Tischtennis (92), Line Dance (34), Tanzen (22) und Gymnastik (9) – stellte sich der Verein als eine gut funktionierende und von großem ehrenamtlichen Engagement getragene Organisation dar. Im Kassenbericht wies Burckhard Kramer für das Geschäftsjahr von 1. Juli 2017 bis 30. Juni 2018 bei Einnahmen von gut 1,9 Millionen Euro einen Liquiditätsüberschuss von rund 160.000 Euro aus. „Der SC Wiedenbrück ist eines der gesündesten Unternehmen im Kreis Gütersloh“, sagte der Unternehmer unter anerkennendem Beifall der Versammlung.

realisiert durch evolver group