0
Auf Sendung: Moderator Gregor Winkler interviewt Elias Sansar am zweiten Abschnitt der Lämershagener Treppen. - © Stephanie Fust
Auf Sendung: Moderator Gregor Winkler interviewt Elias Sansar am zweiten Abschnitt der Lämershagener Treppen. | © Stephanie Fust

Hermannslauf 2019 Elias Sansar im Video: Mit Mr. Hermannslauf an den Lämershagener Treppen

Auf dem berüchtigten Streckenabschnitt hat Elias Sansar so manches Rennen vorentschieden. Ein Ortsbesuch mit dem elfmaligen Sieger

Stephanie Fust
01.03.2019 | Stand 01.03.2019, 08:18 Uhr |

Bielefeld. Treffpunkt Lämershagen, Parkfläche auf Höhe der Hausnummer 266. Wenn Elias Sansar sein Auto bewegt, um an die Lämershagener Treppen zu gelangen, ist etwas im Busch. Normalerweise tragen ihn seine Füße an den Ort, der für seine elf Hermannslauf-Triumphe von besonderer Bedeutung ist. Hier hat der Dominator des Teutolaufes viele seiner gewonnenen Rennen vorentschieden. Die berüchtigten Stufen, 127 an der Zahl, bei Kilometer 22 des Hermannslaufes sind also der ideale Drehort, um Mr. Hermannslauf in Szene zu setzen und gemeinsam mit ihm das Vorstartfieber bei allen Läuferinnen und Läufern in die Höhe zu treiben. Elias Sansar erscheint im Laufdress und mit guter Laune zum Video-Dreh am Fuße der Lämershagener Treppen. Erstaunt schaut sich der 39-Jährige um. "So sieht das hier aus. Das habe ich so noch nie gesehen", sagt Sansar; der, wie sich dann herausstellt, in den vergangenen Jahren zwar regelmäßig, aber nur ein Mal in 12 Monaten (!) an den Treppen im wahren Wortsinn vorbeischaut: jeweils am letzten Sonntag im April. "Beim Hermannslauf bin ich so im Tunnel, dass ich Vieles Drumherum kaum wahrnehme." Interviews und Laufsquenzen im Wechsel Bevor es losgeht, lässt sich der gebürtige Kurde über den Ablaufplan und das, was von ihm erwartet wird, informieren. Dann beginnt er, sich an den Treppen warmzulaufen. Mit einer Leichtigkeit, die alle Anwesenden vor Neid erblassen lässt. "Es wäre ja blöd, wenn ich mich jetzt hier verletzen würde", begründet der Detmolder sein Aufwärmpensum. Gedreht wird an verschiedenen Stellen des insgesamt 300 Meter langen Streckenabschnittes. Mal beantwortet Sansar die Fragen von Moderator Gregor Winkler, erklärt beispielsweise, warum er an der Gabelung im oberen Teil die "Weicheier-Route" bevorzugt, und mal fliegt er für die Kamera sansarhaft die aus normalsterblicher Sicht höllischen Treppen hinauf. Manche Sequenzen müssen zweimal gedreht werden. Kein Problem für Sansar. Auch nicht, dass er während der Pausen mehrfach die lange Laufhose gegen die kurze eintauschen muss, um nicht auszukühlen. Das lange Beinkleid auch während der Aufnahmen anzubehalten, ist für das Lauf-Ass keine Alternative. "Die kurze sieht sportlicher aus." Zur Schlusssequenz kehren Moderator Winkler und Sansar wieder an den Fuß der Treppen zurück. Ein junger Mann wird auf das Dreh-Team aufmerksam. "Heißen Sie Sansar mit Nachnamen?", fragt er in Richtung des Hauptdarstellers. Der schmunzelt, nickt und lässt sich auf einen geselligen Plausch ein. Sansar und die Treppen - schauen Sie sich auch im Video an, dass das irgendwie zusammengehört:

realisiert durch evolver group