0

BIELEFELD 75.000 Euro Schmerzensgeld für Arminia-Ordner

Bochumer Hooligans prügeln Radic fast zu Tode

VON PETER JOHNSEN
23.03.2011 | Stand 23.03.2011, 18:19 Uhr
75.000 Euro

Schmerzensgeld

für Arminia-Ordner - © ARMINIA
75.000 Euro
Schmerzensgeld
für Arminia-Ordner | © ARMINIA

Bielefeld. Zu Haft- beziehungsweise Jugendstrafen zwischen zehn Monaten mit und zwei Jahren und neun Monaten ohne Bewährung verurteilte die III. Große Strafkammer des Landgerichts am 18. Mai 2009 drei Bochumer Hooligans, die den Ordner Radenko Radic (37) beim Heimspiel der Arminia gegen den VfL Bochum am 3. Mai 2008 fast zu Tode geprügelt und getreten hatten. Dieses Urteil ist inzwischen rechtskräftig.

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

Arminia Mann für Mann

Alle Artikel zu allen Spielern des DSC Arminia Bielefeld