Arminia Bielefeld entbindet Dammeier von seinen Aufgaben

Eulberg Trainer bis Saisonende / Neuer Coach soll auch Geschäftsführer werden

Arminia entbindet Dammeier von

seinen Aufgaben - © ARMINIA
Arminia entbindet Dammeier von
seinen Aufgaben | © ARMINIA

Bielefeld (blue/red/dpa). Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld hat den bisherigen Sport-Geschäftsführer und Interims-Trainer Detlev Dammeier (43) am Dienstag von seinen Aufgaben im Verein entbunden. Das Training wird bis zum Saisonende der bisherige Co-Trainer Frank Eulberg leiten.

Dammeier wird den Verein nach Klub-Angaben jedoch nicht verlassen, sondern soll zukünftig einen neuen Tätigkeitsbereich beim DSC erhalten. Von 2000 bis 2008 war er Profi beim DSC und absolvierte 168 Partien für Arminia. Seit März 2008 war Dammeier als Sport-Geschäftsführer für den Klub tätig und betreute zusätzlich das Profi-Team seit der Entlassung von Trainer Thomas Gerstner am 11. März 2010. Mit Dammeier hatten die Arminia-Profis in drei Begegnungen zweimal verloren und nur beim 3:0 im Derby gegen den SC Paderborn gewonnen.

Detlev Dammeier ist nicht mehr Sport-Geschäftsführer bei Arminia Bielefeld. - © FOTO: WOLFGANG RUDOLF
Detlev Dammeier ist nicht mehr Sport-Geschäftsführer bei Arminia Bielefeld. | © FOTO: WOLFGANG RUDOLF

In einer Presseerklärung der Vereins äußert sich Aufsichtsratschef Norbert Leopoldseder: "Wir bedanken uns bei Detlev Dammeier für die geleistete Arbeit. Dennoch sind wir mehrheitlich zu dem Entschluss gekommen, uns im Bereich der sportlichen Leitung neu aufzustellen. Zukünftig sollen Aufgaben und Verantwortungsbereich des Trainers und des Sportgeschäftsführers in einer Stelle gebündelt werden. Eine aus verschiedenen Gremienvertretern sowie dem kaufmännischen Geschäftsführer Heinz Anders bestehende Arbeitsgruppe wird diesbezüglich die weitere Personalplanung vorantreiben."

Middendorps "Co"

Frank Eulberg wird ab sofort bis auf weiteres die Profi-Mannschaft als verantwortlicher Cheftrainer betreuen. Der 47-jährige Inhaber der Fußballlehrer-Lizenz arbeitete in dieser Funktion unter anderem bei Carl Zeiss Jena und Göttingen 05, bevor er Anfang 2007 als Co-Trainer zum DSC kam. Außerdem arbeitete Eulberg mit Ex-Arminia-Coach Ernst Middendorp zuvor als Assistenztrainer bei Tractorsazy Tabriz (Iran) sowie bei den Kaizer Chiefs (Südafrika).

Mit der Zwangsdemission von Dammeier endet ein weiteres unrühmliches Kapitel in der jüngeren Vereinshistorie von Arminia Bielefeld. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte den Klub wegen Verstößen gegen Bestimmungen der Lizenzierungsordnung mit einem Abzug von vier Punkten bestraft und den Verein Mitte März zusätzlich mit einer Geldbuße von 50.000 Euro belegt.

Spätestens danach hatten sich die Ostwestfalen auf eine weitere Saison in der 2. Liga eingerichtet. Eine neue Lizenz ist angesichts der finanziellen Probleme fraglich. Die kommende Spielzeit will der Verein mit einem Etat von 17,4 Millionen Euro angehen. Anders hatte "auf allen Ebenen" einen rigorosen Sparkurs angekündigt.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group