0
Bitterer Moment: Nachdem er unberechtigterweise die Rote Karte gesehen hat, verlässt Arminias Julian Börner das Feld. Reinhold Yabo tröstet ihn. - © Wolfgang Rudolf
Bitterer Moment: Nachdem er unberechtigterweise die Rote Karte gesehen hat, verlässt Arminias Julian Börner das Feld. Reinhold Yabo tröstet ihn. | © Wolfgang Rudolf

Arminia Bielefeld Ein Spiel Sperre für Julian Börner

Philipp Kreutzer
18.02.2019 | Stand 18.02.2019, 16:13 Uhr

Bielefeld. Die Dramaturgie des Heimspiels gegen Magdeburg am Sonntag kam den Fans von Arminia Bielefeld irgendwie bekannt vor. Ein alles verändernder Platzverweis nach Notbremse und kurz darauf ein fragwürdiges erstes Tor – das hatten sie auch zwei Wochen zuvor während der ersten Halbzeit in der Schüco-Arena erlebt. Doch war es beim 2:0-Sieg gegen den Hamburger SV noch ihre Arminia, die von den Ereignissen und Entscheidungen profitierte, begünstigten Schicksal und Schiedsrichterpfiffe nun die mit 3:1 erfolgreichen Magdeburger.

realisiert durch evolver group