Der Bielefelder Fabian Klos gegen die Münsteraner Marc Heitmeier (l.) und Simon Scherder (Mitte) bei einem Spiel in der Saison 2014/2015. - © Christian Weische
Der Bielefelder Fabian Klos gegen die Münsteraner Marc Heitmeier (l.) und Simon Scherder (Mitte) bei einem Spiel in der Saison 2014/2015. | © Christian Weische

Arminia Bielefeld „Im Derby-Dreieck“ – Dokumentarfilm über Derby-Rivalen feiert Premiere

Saisonverlauf aus verschiedenen Perspektiven

Bielefeld. In der Saison 2014/15 kämpfen der VfL Osnabrück, der DSC Arminia Bielefeld und der SC Preußen Münster um den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die Aufeinandertreffen der benachbarten Rivalen bilden dabei die Saisonhighlights. Denn für Fans, Vereinsmitarbeiter, Spieler und Trainer geht es in den traditionsreichen Derbys um mehr als nur drei Punkte: Es geht um die Vorherrschaft in der Region.

Der Dokumentarfilm „Im Derby-Dreieck“ stellt den Saisonverlauf aus verschiedenen Perspektiven der Vereine dar und gewährt intime Einblicke hinter die Kulissen, berichtet Tim Placke von Arminia Bielefeld. Ob Geschäftsstelle, Trainingsplatz, Umkleidekabine, Presseraum oder Fan-Züge: Der Film zeige, was den üblichen Fernsehkameras verwehrt bleibt und lasse den Zuschauer die Derbys hautnah miterleben. Der Trailer gewährt einen ersten Einblick:

Der Film von Filmemacher Milan Skrobanek stelle in der Bielefelder Perspektive die Organisation der Derbys und die Arbeit der Geschäftsstelle in den Vordergrund. „Im Derby-Dreieck“ feiert am 11. November um 19:30 Uhr im CinemaxX in Bielefeld Premiere. Ab dem 1. Dezember wird die DVD des Films dann im Fanshop von Arminia Bielefeld (14,95 Euro) zu kaufen sein.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group