0
Im vergangenen März war der Warntag wegen des Ukraine-Kriegs ausgefallen. - © Pixabay
Im vergangenen März war der Warntag wegen des Ukraine-Kriegs ausgefallen. | © Pixabay

Warnsystem Probealarm: Fast 5.600 Sirenen sollen am Donnerstag in NRW heulen

Zusätzlich sollen die Warn-Apps wie Nina und Katwarn getestet werden. Am bundesweiten Warntag am 8. Dezember wird erstmals eine Testwarnmeldung über das sogenannte Cell Broadcast auf Handys verschickt.

05.09.2022 | Stand 06.09.2022, 12:15 Uhr

Düsseldorf. Für einen landesweiten Probealarm sollen an diesem Donnerstag, 8. September, in Nordrhein-Westfalen fast 5.600 Sirenen heulen. Auch die Warn-Apps sollen getestet werden. Im vergangenen März war der sogenannte Warntag wegen des Ukraine-Kriegs verschoben worden. Ziel des Probealarms ist es, die Infrastruktur der Sirenen zu testen und das Bewusstsein für die Signale in der Bevölkerung zu erhöhen.

Mehr zum Thema