0
Am 6. August 2021: Ein Haus steht an der Abbruchkante zum Krater neben der Kiesgrube in Erftstadt-Blessem. - © Oliver Berg
Am 6. August 2021: Ein Haus steht an der Abbruchkante zum Krater neben der Kiesgrube in Erftstadt-Blessem. | © Oliver Berg

NRW Ein Jahr nach der Flut: 1,6 Milliarden für Wiederaufbau bewilligt

Mehr als 18.800 Anträge wurden laut Ministerin Scharrenbach bislang von betroffenen Bürgerinnen und Bürgern gestellt.

06.07.2022 | Stand 06.07.2022, 15:05 Uhr

Düsseldorf (dpa). Fast ein Jahr nach dem verheerenden Hochwasser in Nordrhein-Westfalen hat das Land bisher rund 1,6 Milliarden Euro an Wiederaufbauhilfen für Kommunen und Privathaushalte bewilligt. „Wir kommen in NRW beim Wiederaufbau richtig gut voran“, sagte Kommunalministerin Ina Scharrenbach (CDU) am Mittwoch. „Das war ein Kraftakt, und der ist es bis heute“, sagte Scharrenbach. Aus ihren Besuchen in den betroffenen Kommunen wisse sie: „Die Zeit heilt viele Wunden, aber es werden nicht alle Wunden geheilt werden können.“

Mehr zum Thema