0

Ausschussvorsitzender: Werden Wahrheit ans Licht bringen

07.04.2022 | Stand 11.04.2022, 10:45 Uhr

Inmitten neuer Enthüllungen um einen Mallorca-Aufenthalt von Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) während der Flut hat der Untersuchungsausschuss des Landtags zur Hochwasserkatastrophe seinen Zwischenbericht vorgelegt. Der Vorsitzende Ralf Witzel (FDP) versprach am Donnerstag in der letzten regulären Plenarsitzung vor der Landtagswahl, alles dafür zu tun, bei der Aufarbeitung der Flut «die Wahrheit ans Tageslicht» zu befördern. Da er zu Neutralität verpflichtet sei, verbiete es sich, alle Enthüllungen der letzten Wochen zu bewerten, «auch wenn einem das gelegentlich als politisch denkender und handelnder Mensch schwerfällt», sagte Witzel.

Mehr zum Thema