Das Interesse an Corona-Schutzimpfungen ist groß, wie der große Andrang bei Impfaktionen zeigt. In Bielefeld, so wie hier in Sennestadt, bilden sich lange Warteschlangen vor den Impfmobilen. - © Barbara Franke
Das Interesse an Corona-Schutzimpfungen ist groß, wie der große Andrang bei Impfaktionen zeigt. In Bielefeld, so wie hier in Sennestadt, bilden sich lange Warteschlangen vor den Impfmobilen. | © Barbara Franke
NW Plus Logo Corona-Schutz

Mehr Impfstellen in OWL, doch viele müssen lange auf den Booster warten

Die NRW-Landesregierung verpflichtet alle Kreise zu zusätzlichen Impfangeboten außerhalb von Arztpraxen. Angeboten werden Erst-, Zweit-und Drittimpfungen.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Düsseldorf/Bielefeld. Die vierte Welle der Corona-Pandemie hat Deutschland mit voller Wucht erreicht. Mit der steigenden Zahl an Neuinfektionen wächst die Zahl der Covid-19-Fälle, die viele Kliniken bereits so stark belasten, dass erneut Operationen und andere Behandlungen abgesagt werden müssen. Um eine Überlastung zu verhindern, fordert Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) von den Bundesländern mehr Impfangebote. Insbesondere das Tempo bei den Booster-Impfungen bei den niedergelassenen Ärzten ist laut Spahn zu langsam...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG