Armin Laschet spricht während einer Gedenkstunde für die Opfer der Hochwasserkatastrophe im Landtag. - © picture alliance/dpa
Armin Laschet spricht während einer Gedenkstunde für die Opfer der Hochwasserkatastrophe im Landtag. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Hochwasser-Katastrophe

U-Ausschuss zur Flutkatastrophe: SPD und Grüne wollen Aufklärung

Der NRW-Landesregierung wird vorgeworfen, nicht rechtzeitig vor dem verheerenden Hochwasser gewarnt zu haben. SPD und Grüne haben deshalb Konsequenzen angekündigt.

Volker Danisch
Ingo Kalischek

Düsseldorf. Mit dem Versprechen des Wiederaufbaus haben Landtag und Landesregierung in einer Gedenkstunde der Opfer der verheerenden Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen Mitte Juli gedacht. Anschließend tobte eine heftige Debatte im Landtag, als es um die Frage ging, ob die NRW-Landesregierung rechtzeitig vor dem Hochwasser gewarnt hat. Vor Angehörigen, Rettungskräften, Helferinnen und Helfern versprach Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Mittwoch im Landtag: "Wir sind es den Opfern schuldig, den Wiederaufbau voranzutreiben. Eine solche Aufbauleistung haben wir zuletzt im 2...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG