0
Nach einem Unwetter mit Starkregen stehen Autos auf einem Parkplatz im Wasser. - © Kreispolizei Unna/dpa
Nach einem Unwetter mit Starkregen stehen Autos auf einem Parkplatz im Wasser. | © Kreispolizei Unna/dpa

Warnungen auch in OWL Unwetter über NRW - Überflutungen, Blitzeinschläge, Bahnstörungen

Heftiger Regen hat in manchen Orten Nordrhein-Westfalens Straßen und Keller unter Wasser gesetzt. Die Feuerwehren waren zum Teil im Dauereinsatz.

04.07.2021 | Stand 04.07.2021, 19:29 Uhr |

Dortmund/Duisburg (dpa). Über Nordrhein-Westfalens sind am Sonntag zum Teil heftige Gewitter hinweggezogen. Vor allem im Ruhrgebiet waren die Feuerwehren mancherorts im Dauereinsatz. In Fröndenberg im Kreis Unna wurde die Feuerwehr nach Angaben einer Sprecherin 260 mal alarmiert. „Straßen sind überflutet, Keller vollgelaufen, Autos wurden weggespült", sagte die Sprecherin. Insgesamt 240 Feuerwehrleute - auch aus Nachbargemeinden - seien mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG