NW News

Jetzt installieren

0
Die Bielefelderin Maike Finnern ist neue Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. - © GEW
Die Bielefelderin Maike Finnern ist neue Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. | © GEW

Schule Die neue GEW-Chefin Maike Finnern setzt auf Bildungsgerechtigkeit

Die Bielefelderin führt die größte Bildungsgewerkschaft Deutschlands

Matthias Bungeroth
11.06.2021 | Stand 10.06.2021, 18:47 Uhr

Bielefeld. 15 Jahre lang war Maike Finnern selbst Realschullehrerin in Ostwestfalen-Lippe, zuerst in Rheda-Wiedenbrück, dann in Enger. „Das habe ich immer gerne gemacht, ein toller Job", schwärmt sie. Über Stationen als Personalrätin auf Bezirks- und Landesebene zog die heute 52-Jährige in die Führungsetage der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in NRW ein, seit Mai 2019 war sie Landesvorsitzende.

Mehr zum Thema