Die Priorisierung für Corona-Schutzimpfungen könnte Ende Mai oder Anfang Juni in Deutschland fallen. - © picture alliance
Die Priorisierung für Corona-Schutzimpfungen könnte Ende Mai oder Anfang Juni in Deutschland fallen. | © picture alliance

NW Plus Logo Corona-Schutzimpfung Bundesgesundheitsminister Spahn: Impfungen für alle ab Juni möglich

Drei Bundesländer haben die Impfpriorisierung für Astrazeneca bereits aufgehoben. Auch in NRW wünschen sich Patienten und Ärzte diese Freiheit. Denn aktuell befürchten Mediziner Klagen.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Berlin/Bielefeld. Nach dem Vorbild der Bundesländer Bayern, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern könnte in ganz Deutschland bald die Impfpriorisierung fallen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erwartet spätestens für Juni eine Freigabe der Corona-Impfungen für alle Impfwilligen in Deutschland. Aktuell geht der CDU-Politiker davon aus, "dass wir im Juni die Priorisierung aufheben können", sagte Spahn im Bundesrat in einer Rede zur Corona-Bundesnotbremse. Das soll nach Angaben des CDU-Politikers Thema beim nächsten Impfgipfel von Bund und Ländern werden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema