Bewegung an der frischen Luft soll bis 24 Uhr erlaubt sein. - © Symbolbild: Pixabay
Bewegung an der frischen Luft soll bis 24 Uhr erlaubt sein. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Notbremse der Bundesregierung

Was bei einer Ausgangssperre noch erlaubt ist

Im Kreis Minden-Lübbecke ist der Aufenthalt draußen nachts mit wenigen Ausnahmen bereits seit Ende März verboten. Ein Blick in die Region verrät, was auch auf den Rest OWLs zukommen könnte.

Jemima Wittig

Bielefeld. Kommt sie oder kommt sie nicht, die Ausgangssperre? Die Bundestagsfraktionen von CDU/CSU und SPD haben am heutigen Montag in Videokonferenzen über Änderungen am Infektionsschutzgesetz gesprochen. Das Parlament hatte vergangene Woche erstmals über den Entwurf der Regierung beraten. Koalitionskreisen zufolge hat man sich inzwischen auf Änderungen am Infektionsschutzgesetz geeinigt. Die Ausgangssperre soll demnach erst ab 22 Uhr und nicht wie zuvor geplant ab 21 Uhr gelten, in Kreisen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 100...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG