Der begehrte Corona-Impfstoff weckt Begehrlichkeiten bei Politikern und anderen. - © picture alliance
Der begehrte Corona-Impfstoff weckt Begehrlichkeiten bei Politikern und anderen. | © picture alliance
NW Plus Logo Prioritätenliste

Corona-Schutzimpfung: So drängeln sich Politiker und andere in NRW vor

Wenn in Altenheimen Impfstoff gegen das Coronavirus übrig bleibt, muss schnell gehandelt werden. Davon profitieren immer häufiger Politiker, Funktionäre und Verwaltungsmitarbeiter.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Düsseldorf/ Bielefeld. Während vielerorts in NRW sogar noch das Personal auf Intensivstationen auf die Impfung gegen das Coronavirus warten muss, wächst die Zahl der Geimpften, die auf der Prioritätenliste nicht an erster Stelle stehen. Dazu zählen Politiker, Funktionäre der Feuerwehr und von Hilfsorganisationen sowie deren Ehepartner. Als Begründung heißt es stets, dass sie durch ihren Einsatz Impfstoffe vor der Vernichtung gerettet haben. Doch handelt es sich bei dem Vorgehen wirklich um eine Rettungsaktion oder haben sich die Geimpften schlicht vorgedrängelt? So ist die Lage in NRW...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG